loader
X
Das Affentheater
 
EN
ABOUTFührungenPresseEN

EXHIBITIONS

The Bikini Diaries – Elizaveta Porodina

Mit der Reihe THE BIKINI DIARIES launcht das öffentlich-private Museums-Startup KMH bereits wenige Wochen nach Eröffnung des Stammhauses im kulturhistorisch bedeutsamen Ensemble in Sachsen-Anhalt den ersten Flagship-Showroom in der Berliner City West. In monatlich wechselnden Soloshows zeigt das Team um den Münchner Initiator Ralf Würth sowie Max Weber von der traditionsreichen Galerie MAX WEBER SIX FRIEDRICH Auszüge aus dem aktuellen Museumsprogramm: spannende Entdeckungen, frische Positionen der Bereiche Photographie, Malerei und Skulptur.

 

Den Auftakt macht am 30. April die aus Moskau stammende Künstlerin Elizaveta Porodina. Mit ungeheurer Wucht treibt das Ausnahmetalent die experimentelle Modephotographie durch Raum und Zeit. In ihren freien, rauschhaften Inszenierungen extrahiert Elizaveta Porodina die visuelle Essenz unserer Zeit. Trotz ihres noch jungen Alters wird die umschwärmte Künstlerin am ehesten bei den Ikonen der klassischen Photographie, bei den Arbeiten von Avedon, Horst oder Penn verortet, ohne dass sie jemals wirklich Elemente aus deren Werk zitierte. Der Vergleich bezieht sich eher auf die visuelle Sogkraft ihrer in mikrofeinem Silberkorn umgesetzten Bilder, die nicht nur die Fachwelt, die großen Verlage, Ausstellungsmacher und Galeristen verblüffen, sondern Legionen begeisterter follower aus den sozialen Netzwerken an die Kunst des Lichtsetzens heranführen. Die relativ zurückgezogen lebende Künstlerin ist so etwas wie die Reinkarnation der jungen Sarah Moon, es bedarf kaum telepathischer Fähigkeiten, dem Werk eine große Zukunft vorauszusagen.

 

Die Ausstellung wird bis zum 27.05. in der Ausstellungsfläche des Kunstmuseums Humboldtschloss auf der Dachterrasse zu sehen sein.

 

The Bikini Diaries Elizaveta Porodina