loader
X
Das Affentheater
 
EN
ABOUTFührungenPresseEN

SHOPPING

Candide

1. OG

Pralinen zum Zelebrieren

Die Berliner Christopher O’Connor und Daniel Budde haben ein Ziel – sie möchten, dass Schokolade wieder zelebriert und nicht einfach nur als Snack zwischendurch gegessen wird. Deshalb haben sie ihr komplettes Herzblut in die Pralinen von Candide gesteckt.

Candide

1. OG

Pralinen zum Zelebrieren

Die Berliner Christopher O’Connor und Daniel Budde haben ein Ziel – sie möchten, dass Schokolade wieder zelebriert und nicht einfach nur als Snack zwischendurch gegessen wird. Deshalb haben sie ihr komplettes Herzblut in die Pralinen von Candide gesteckt.

Christopher O’Connor ist eigentlich Opernsänger, dank seines Pignut-Trucks aber bereits eine feste Größe unter den Berliner Kulinarikern. Daniel Budde ist Konditor und Patissier und arbeitete bereits im Adlon, für den Reichstag und bei Tim Raue. Beide verbindet eine Gemeinsamkeit: Sie beschlossen, dass deutsche Schokolade mehr sein soll, als immer nur Milchschokolade und dass sie weg muss aus dem Billigsektor und fragwürdig langen Haltbarkeitszeiten, hin zu fair produzierter qualitativer Schokolade, die man reinen Gewissens genießen kann.

Das Ergebnis ihrer Ziele und Wünsche servierten sie 2017 – Candide: Frische Pralinen aus fair produzierter und nachhaltiger ORIGINAL BEANS Schokolade aus der Schweiz mit wenigen weiteren saisonalen Zutaten. Doch wer saisonal mit Langerweile verbindet, liegt falsch – denn gerade die ausgefallenen Sorten zeichnen Candide aus. Tee-Passionsfrucht, Salz-Karamell oder Basilikum-Süßholz sind nur eine kleine Auswahl aus dem schokoladigen Repertoire und machen Lust auf die Schokoladen-Zelebration.