loader
EN
ABOUTFührungenPresseEN

JOURNAL

Mode geht durch den Magen

Sie sind zwei der größten Leidenschaften des modernen Flaneurs, trotzdem müssen sie sich oft um die Hauptrolle streiten. Wir finden: Food und Fashion gehören zusammen - vor allem im Sommer. Im BIKINI BERLIN gibt es neben neuen Looks für Modehungrige auch viele leckere Snacks im Kantini - schon auf den Geschmack gekommen?

Editor-in-Chief Bikini Berlin
Katrin Schneider
 

Eine Saison zum Anbeißen

Pommes rot-weiss - oder doch gelb? Während sich hier die Geister scheiden, sind sich bei einem Thema alle einig: Von den Sonnenstrahlen kann keiner genug bekommen! Und falls sie sich doch verstecken, kann dieser Look von LNFA als Glücklichmacher dienen. Besonders lecker natürlich in der Kombination mit einem Snack aus dem Kantini.

 

Hungrig auf Mustermix

Zucker macht aufgedreht? Na und! Diesen Sommer dürfen nicht nur Köpfe verdreht werden. Streifen, Karos, Komplementärfarben - den (Style-)Möglichkeiten sind schier keine Grenzen gesetzt. Zu der blau-weissen Jacken-Rock-Kombination von Studio183 gesellt sich ein senfgelbes Shirt von LNFA. Die Waffel von Talking Beans - die auch minimalistisch daherkommen darf - ist dabei nur das Sahnehäubchen.

 

Erfrischung für den Kleiderschrank

Diesen Sommer sprudeln Kleiderschrank und Kühlschrank um die Wette: Mit Looks, die mindestens so bunt wie die fruchtigen Sommerdrinks sind. Ob in SamsoeSamsoe, Vans und Premiata wie er oder Labo.Art, Studio183 und Dr. Martins von Boots & Shoes wie sie - mit diesen Outfits wird jeder Durststrecke im Kleiderschrank der Kampf angesagt. Übrigens: Nach dem Shopping schmeckt so ein Sommerdrink noch viel besser. 

 
Zur Berliner Fashion Week wird am 3. Juli 2019 erstmalig die Netzwerkveranstaltung „The Network“ - Connecting People - Fashion Edition auf der Dachterrasse des Bikini Berlin stattfinden. Das Pionierprojekt richtet sich an Experten und Young Professionals der Modebranche, die ihr bereits bestehendes Netzwerk weiter ausbauen und sich von neuen Impulsen inspirieren lassen möchten.

Neben Marken- und Medienvertretern, werden auch Vertriebs-, Marketing- und PR-Agenturen sowie Gäste aus den Bereichen Retail, E-Commerce und Bildung erwartet.