loader
X
Das Affentheater
 
EN
ABOUTFührungenPresseEN

JOURNAL

COLOR PALETTES

ICH SEHE WAS, WAS DU GLEICH SIEHST

Ein Blick hoch genügt: Mit seiner Fassade steht dem BIKINI BERLIN die bunte Freude förmlich auf die Stirn geschrieben. Doch der Expertise tut es keinen Abbruch, wenn wir uns ausnahmsweise in Zurückhaltung üben. Jetzt gleich an Schwarz-Weiß-Malerei zu denken, geht zu weit – fürs Erste jedenfalls. Unser radikaler Streifzug heute: Ton in Ton.


Editor-in-Chief Bikini Berlin
Katrin Schneider
 

MENSCH, ÄRGERE DICH NICHT

Dass Stiere farbenblind sind, zeigt einmal mehr, welche Bedeutung wir Menschen der roten Farbe beimessen. Sie ist die farbgewordene Aufmerksamkeit. Eine, mit der unsere Accessoires gekonnt umzugehen wissen und Akzente setzen.

RED PICTURE: Kusmi Becher, Premiata Schuhe, Comme des Garçons Portemonnaies (Artek), Mabba Gürtel

 

DIE BLAUE STUNDE

Vielbesungen und gefühlt wie keine andere, kann Blau mit Fug und Recht behaupten, „der Klassiker“ unter den Farben zu sein. Für uns Berliner sowieso – Himmel, Hertha und die Augen der Dietrich. Ein Blick durch Blau kann trüben, aber das passt uns besser als jede rosa Brille.

BLUE PICTURE: Mykita Brille, Studio 138 Ohrringe

 

ES IST NOCH SONNE DA

Und wenn nicht, weiß der findige Flaneur sich zu helfen. Dabei wandert er gerne zu den Extremen der Palette. Das Glück liegt ja bekanntlich irgendwo zwischen Orange und Weiß und beginnt häufig mit „Zitronen“-, „Ei“-, oder auch mal „Gold“-. Und in unserer Stadt, die nichts so gut kann wie den Sommer, machen uns die Linden mit ihrer Gelbfärbung den Abschied ein kleines Bisschen leichter.  

YELLOW PICTURE: Hunter Rainboots Boots & Shoes,
Comme des Garçons x Monocle Scent Three ARTEK